9 Minutes22. Juni 2020
Hör auf giftigen Menschen deine Zeit zu schenken

Ärgerst du dich manchmal über das unangenehme Verhalten deiner Kollegen, Freunde oder sogar deiner Familie? Nun, wenn du dich von anderen ärgern lässt, ist es nicht deren Schuld.

“Es liegt nicht an mir, sondern an ihm!”, sagen die meisten von uns. Wir sind immer schnell dabei, anderen die Schuld für unsere Gefühle zu geben.

Wir sagen, dass andere uns dazu bringen, so zu fühlen. Aber das ist falsch. Du entscheidest, wie du über die Dinge, die in deinem Leben geschehen, denkst.

Ereignisse können uns nicht schaden. Unsere Wahrnehmung eines Ereignisses schadet uns. Das ist eine der wichtigsten Ideen der stoischen Philosophie.

Mit anderen Worten: Du entscheidest, welchen Sinn du den Dingen, die in deinem Leben geschehen, gibst. Wenn dein Freund hinter deinem Rücken Lügen über dich erzählt und du dich aufregst, dann deshalb, weil du dich entschieden hast, dich aufzuregen.

Schließlich kontrollierst du andere nicht. Deshalb ist es eine Frage von Leben und Tod, mit wem du deine Zeit verbringst.

Der große stoische Philosoph Epictetus sagte dies in seinem Handbuch für das Leben:

“Vermeiden Sie es, sich mit Menschen zu verbrüdern, die Ihre Werte nicht teilen. Ein längerer Umgang mit Menschen mit falschen Vorstellungen kann Ihr Denken nur beflecken”.

Das ist etwas, nach dem ich wirklich lebe. Ich habe gesehen, wie andere zu oft das Leben von Menschen zerstört haben, um diese Idee leichtfertig zu übernehmen.

Und ich wette, dass du in deinem Leben schon genug “giftige” Menschen erlebt hast.

Es gibt zwei Arten von Menschen

  • Menschen mit Werten
  • Menschen ohne Werte

Ich denke, dass weniger als 1% der Bevölkerung Werte hat. Werte bedeuten nichts anderes als Antworten auf Fragen wie

  • Wie behandelt man Menschen?
  • Wie geht man mit sich selbst um?
  • Was ist richtig und was ist falsch?

Hier ist ein einfacher Weg, Menschen ohne Werte zu erkennen: Wenn Du siehst, dass jemand im Handumdrehen zu einer ganz anderen Person wird – dann weißt Du, dass jemand keine Werte hat.

Menschen verbergen oft ihr wahres Gesicht. Ich würde sagen, sie verbergen die Tatsache, dass sie keine Farben haben.

Wenn einem Werte fehlen, wird man automatisch zum natürlichen menschlichen Verhalten hingezogen. Und das ist sehr dunkel. Vor kurzem las ich 12 Rules For Life von Dr. Jordan Peterson, einem klinischen Psychologen und Professor an der Universität von Toronto.

Seine fundamentale Aussage ist, dass Menschen bösartig sind und dass Leben Leiden bedeutet. Um diese Behauptung zu beweisen, teilt Peterson überzeugende Beispiele aus der Geschichte der Menschheit mit uns.

Er hat Recht. Menschen haben schon immer gelogen, getötet und auf ihrem Lebensweg getäuscht.

Aber es gibt eine Alternative

Schau, du kannst leicht in den Kaninchenbau des bösen Verhaltens hinabsteigen. Verbringt man einfach genug Zeit mit schlechten Menschen – wird man einer von ihnen.

Du kannst deine Tage auch mit Tratschen, Lügen und Manipulation anderer füllen. Und du wirst dich wahrscheinlich auch gut fühlen, wenn du das tust. Ein Gefühl der Macht, egal wie es erreicht wird, gibt den Menschen Befriedigung. So funktioniert unser Verstand.

Wenn man also jemanden erkennt, der keine Prinzipien hat, ein bösartiges Verhalten zeigt und mehrere schlechte Persönlichkeiten hat – trete zurück.

Umgebe dich stattdessen mit Menschen, die das Beste für dich wollen.

Nicht mit Menschen, die eifersüchtig sind, deinen Erfolg nicht sehen können und von Negativität leben. Ich denke, das ist für jeden, der ein gutes Leben führen will, wichtig zu erkennen.

Als ich vor einigen Jahren begann, ein bewusstes Leben zu führen, musste ich mich von Menschen verabschieden, die nur ein Leben des Vergnügens führen wollten.

Und ich habe auch andere Freunde gesehen, die begannen, ihr Leben zum Besseren zu verändern, die aber von anderen in den bodenlosen Abgrund der Finsternis zurückgezerrt wurden.

Aber wie du und ich beide wissen, ist das Leben auch voller warmer und fürsorglicher Menschen. Es ist nicht alles schlecht.

Sei geizig mit deiner Zeit

“Du bist der Durchschnitt der fünf Personen, mit denen du deine Zeit verbringst.” Es ist zu einem solchen Klischee geworden. Aber ich glaube nicht, dass wir wirklich verstehen, welchen Einfluss andere Menschen auf uns haben können.

Wie Epiktetus sagte, können andere dein Denken trüben. Ist es das wert?

Sieh es einmal so. Würdest du den Menschen in deinem Leben 1000 Dollar geben, wenn sie darum bitten würden? Wenn die Antwort nein ist, hör auf, den Menschen, die nicht die gleichen Werte wie du teilen, deine Zeit zu schenken.

Ich habe die Liste der Menschen, mit denen ich 90% meiner Zeit verbringe, auf meine direkte Familie und meine besten Freunde eingegrenzt. Ansonsten verbringe ich meine Zeit mit Arbeit und Sport. Das ist das, was ich meistens tue. Und ich habe mein Leben noch nie so sehr genossen.

Wenn man also einen Job hat, den man liebt, und einige wenige Menschen in seinem Leben, die man liebt, hat man nicht einmal mehr Zeit, die man mit anderen Dingen verbringen kann.

Nichts gibt mehr Befriedigung, als eine sinnvolle Karriere und eine starke Familie zu haben.

“Aber was ist, wenn meine Familie giftig ist?”

Inspiriere sie, sich zum Besseren zu verändern. Ich gebe meine Familie nicht auf. Auch wenn es 10 Jahre dauert, werde ich versuchen, ihnen zu helfen.

Kreiere deine Werte und halte dich daran

Um ein tugendhaftes Leben zu führen, braucht man Prinzipien. Ohne Prinzipien (oder Werte) haben wir keinen Charakter. Und ohne Charakter sind wir nichts.

“Wen interessiert das schon!”

Nun, dir sollte es nicht egal sein. Du bist derjenige, der jeden Tag in den Spiegel schaut. Bist du glücklich mit dem, was du siehst?

Das ist der einzige Maßstab, den ich für mein Leben habe. Ich muss die Person, die ich im Spiegel sehe, mögen. Wenn ich ihn nicht mag, werde ich mich ändern. Das habe ich immer getan. Und das ist, was ich immer noch jeden Tag tue.

Dich selbst verbessern

Was ist die Alternative? Wie Peterson in seinen 12 Regeln für das Leben folgert, gibt es keine andere gangbare Option für das Leben.

Es gibt nur einen Weg zum Glück: Vorwärtsbewegung.

Man braucht das Versprechen dessen, was sein könnte. Du brauchst einen Weg zu einem besseren Leben. Keiner von uns ist perfekt.

Es spielt keine Rolle, ob wir jemals unser gewünschtes Ziel erreichen oder nicht. Was zählt ist, dass wir uns ständig verbessern.