Allgemeine Geschäftsbedingungen

§ 1 Geltung, Begriffsdefinitionen

(1) Florian Hoffmann e.K. (Mindsetboosting), Inhaber: Florian Hoffmann, , Rosenstraße 51, 74544 Michelbach an der Bilz, Deutschland, , Telefon: 017642016414, Mail: [email protected], Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE320658843, Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG, Deutschland (im Folgenden: „wir“ oder „Mindsetboosting“) betreibt unter der Webseite https://www.mindsetboosting.com einen Online-Shop für Waren. Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für alle Leistungen zwischen uns und unseren Kunden (im Folgenden: „Kunde“ oder „Sie“) in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung, soweit nicht etwas anderes ausdrücklich vereinbart wurde.

(2) „Verbraucher“ im Sinne dieser Geschäftsbedingungen ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. „Unternehmer“ ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt, wobei eine rechtsfähige Personengesellschaft eine Personengesellschaft ist, die mit der Fähigkeit ausgestattet ist, Rechte zu erwerben und Verbindlichkeiten einzugehen.

(3) Der Kunde muss mindestens 18 Jahre alt sein, um Bestellungen über die Website aufzugeben. Mindsetboosting akzeptiert keine Kreditkäufe für Personen unter 18 Jahren. Mindsetboosting behält sich das Recht vor, die Bestellung eines Kunden abzulehnen (z. B. wenn der Kunde falsche persönliche Daten angegeben hat und/oder nachweislich Schulden nicht bezahlt hat).

(4) Mindsetboosting ist nicht haftbar für den Fall, dass Produkte ausverkauft sind, für Bild- oder Druckfehler auf der Website, z. B. Fehler in der Produktbeschreibung oder in den technischen Spezifikationen, für falsche Preise und Preisanpassungen (zum Beispiel geänderte Preise von Lieferanten, Währungsänderungen) oder für falsche Angaben dazu, ob ein Produkt auf Lager ist. Mindsetboosting ist berechtigt, solche Fehler zu berichtigen und die Informationen jederzeit zu ändern oder zu aktualisieren. Wenn für ein vom Kunden bestelltes Produkt auf der Website ein falscher Preis angegeben wurde, informiert Desenio den Kunden entsprechend und wartet die Annahme des geänderten Preises durch den Kunden ab, bevor Desenio die Bestellung des Kunden bestätigt. Es ist unser Bestreben, dass unserer Produkte so wirklichkeitstreu wie möglich abgebildet werden. Jedoch kann es Unterschiede sowohl in der Farbgebung, als auch in der Helligkeit geben, abhängig davon, welchen Bilschirm Sie zum Besuch auf unserer Webseite nutzen.

(5) Die Website und all ihre Inhalte sind Eigentum von Mindsetboosting oder den Lizenzgebern von Mindsetboosting. Die Informationen sind durch geistige Eigentumsgesetze geschützt. Das bedeutet, dass Handelsmarken, Unternehmensnamen, Produktnamen, Bilder und Grafiken, Design, Layout und Informationen über Produkte, Dienstleistungen und andere Inhalte nicht ohne die vorherige schriftliche Einwilligung von Mindsetboosting verwendet werden dürfen.

§ 2 Zustandekommen der Verträge, Speicherung des Vertragstextes

(1) Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Online-Shop unter https://www.mindsetboosting.com.

(2) Unsere Produktdarstellungen im Internet sind unverbindlich und kein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages.

(3) Bei Eingang einer Bestellung in unserem Online-Shop gelten folgende Regelungen: Der Kunde gibt ein bindendes Vertragsangebot ab, indem er die in unserem Online-Shop vorgesehene Bestellprozedur erfolgreich durchläuft. Die Bestellung erfolgt in folgenden Schritten:

  1. Auswahl der gewünschten Ware,
  2. Hinzufügen der Produkte durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „In den Warenkorb“, „In die Einkaufstasche“ o.ä.),
  3. Prüfung der Angaben im Warenkorb,
  4. Aufrufen der Bestellübersicht durch Anklicken des entsprechenden Buttons (z.B. „Weiter zur Kasse“, „Weiter zur Zahlung“, „Zur Bestellübersicht“ o.ä.),
  5. Eingabe/Prüfung der Adress- und Kontaktdaten, Auswahl der Zahlungsart, Bestätigung der AGB und Widerrufsbelehrung,
  6. Abschluss der Bestellung durch Betätigung des Buttons „Jetzt kaufen“. Dies stellt Ihre verbindliche Bestellung dar.
  7. Der Vertrag kommt zustande, indem Ihnen innerhalb von drei Werktagen an die angegebene E-Mail-Adresse eine Bestellbestätigung von uns zugeht.

(4) Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit Florian Hoffmann e.K. (Mindsetboosting), Inhaber: Florian Hoffmann, , Rosenstraße 51, 74544 Michelbach an der Bilz, Deutschland, , Telefon: 017642016414, Mail: [email protected], Umsatzsteuer-Identifikationsnummer: DE320658843, Kleinunternehmer gemäß § 19 UStG, Deutschland zustande.

(5) Vor der Bestellung können die Vertragsdaten über die Druckfunktion des Browsers ausgedruckt oder elektronisch gesichert werden. Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen, insbesondere der Bestelldaten, der AGB und der Widerrufsbelehrung, erfolgt per E-Mail nach dem Auslösen der Bestellung durch Sie, zum Teil automatisiert. Wir speichern den Vertragstext nach Vertragsschluss nicht.

(6) Eingabefehler können mittels der üblichen Tastatur-, Maus- und Browser-Funktionen (z.B. »Zurück-Button« des Browsers) berichtigt werden. Sie können auch dadurch berichtigt werden, dass Sie den Bestellvorgang vorzeitig abbrechen, das Browserfenster schließen und den Vorgang wiederholen.

(7) Die Abwicklung der Bestellung und Übermittlung aller im Zusammenhang mit dem Vertragsschluss erforderlichen Informationen erfolgt per E-Mail zum Teil automatisiert. Sie haben deshalb sicherzustellen, dass die von Ihnen bei uns hinterlegte E-Mail-Adresse zutreffend ist, der Empfang der E-Mails technisch sichergestellt und insbesondere nicht durch SPAM-Filter verhindert wird.

§ 3 Kundeninformationen

(1) Wenn der Kunde sein Benutzerkonto anlegt und/oder eine Bestellung aufgibt, muss der Kunde einige personenbezogene Daten angeben. Der Kunde bestätigt, dass die bereitgestellten Informationen korrekt und vollständig sind, und ist für Fehler in den bereitgestellten Informationen verantwortlich. Die Datenschutzerklärung von Mindsetboosting, die wesentlicher Bestandteil dieser allgemeinen Bedingungen ist, enthält Informationen zur Verarbeitung der personenbezogene Daten durch Mindsetboosting.

(2) Der Kunde hat sicherzustellen, dass kein anderer als der Kunde die Anmeldedaten des Kunden verwendet. Der Kunde darf seinen Benutzernamen oder sein Passwort an niemandem weitergeben und hat sicherzustellen, dass Dokumentationen, die Informationen zu Benutzername und Passwort enthalten, so aufbewahrt werden, dass unbefugte Personen keinen Zugang zu diesen Informationen haben. Der Kunde informiert Mindsetboosting unverzüglich, wenn ein Verdacht besteht, dass unbefugte Personen Zugang zum Passwort des Kunden erhalten haben. Der Kunde ist für alle Käufe verantwortlich, die mit den Anmeldeinformationen des Kunden vorgenommen werden, wenn der Kunde keine solche Mitteilung bereitgestellt hat.

(3) Wenn Mindsetboosting den Verdacht hat, dass der Kunde sein Benutzerkonto oder seine Anmeldeinformationen missbraucht oder anderweitig gegen die allgemeinen Bedingungen verstößt, ist Mindsetboosting berechtigt, den Zugang des Kunden zu seinem Benutzerkonto zu blockieren. Mindsetboosting ist ferner berechtigt, dem Kunden neue Anmeldedaten zuzuteilen.

§ 4 Gegenstand des Vertrages und wesentliche Merkmale der Produkte

(1) Bei unserem Online-Shop ist Vertragsgegenstand:

  1. Der Verkauf von Waren. Die konkret angebotenen Waren können Sie unseren Artikelseiten entnehmen.

(2) Die wesentlichen Merkmale der Ware finden sich in der Artikelbeschreibung.

(3) Für den Verkauf digitaler Produkte gelten die aus der Produktbeschreibung ersichtlichen oder sich sonst aus den Umständen ergebenden Beschränkungen, insbesondere zu Hard- und/oder Softwareanforderungen an die Zielumgebung. Wenn nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart ist, ist Vertragsgegenstand nur die private und gewerbliche Nutzung der Produkte ohne das Recht zur Weiterveräußerung oder Unterlizensierung.

§ 5 Preise, Versandkosten und Lieferung

(1) Die in den jeweiligen Angeboten angeführten Preise sowie die Versandkosten sind Gesamtpreise und beinhalten alle Preisbestandteile einschließlich aller anfallenden Steuern.

(2) Der jeweilige Kaufpreis ist vor der Lieferung des Produktes zu leisten (Vorkasse), es sei denn, wir bieten ausdrücklich den Kauf auf Rechnung an. Die Ihnen zur Verfügung stehenden Zahlungsarten sind unter einer entsprechend bezeichneten Schaltfläche im Online-Shop oder im jeweiligen Angebot ausgewiesen. Soweit bei den einzelnen Zahlungsarten nicht anders angegeben, sind die Zahlungsansprüche sofort zur Zahlung fällig.

(3) Zusätzlich zu den angegebenen Preisen können für die Lieferung von Produkten Versandkosten anfallen, sofern der jeweilige Artikel nicht als versandkostenfrei ausgewiesen ist. Die Versandkosten werden Ihnen auf den Angeboten, ggf. im Warenkorbsystem und auf der Bestellübersicht nochmals deutlich mitgeteilt.

(4) Alle angebotenen Produkte sind, sofern nicht in der Produktbeschreibung deutlich anders angegeben, sofort versandfertig (Lieferzeit: 2-5 Tage nach dem Eingang der Zahlung).

(5) Es bestehen die folgenden Liefergebietsbeschränkungen: Die Lieferung erfolgt in folgende Länder: Deutschland, Österreich.

(6) In Zusammenarbeit mit Klarna Bank AB (publ), Sveavägen 46, 111 34 Stockholm, Schweden, bieten wir die folgenden Zahlungsoptionen an. Die Zahlung erfolgt jeweils an Klarna:

  • Rechnung: Die Zahlungsfrist beträgt [14] Tage ab Versand der Ware/ des Tickets/ oder, bei sonstigen Dienstleistungen, der Zurverfügungstellung der Dienstleistung. Die vollständigen Rechnungsbedingungen für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier: DeutschlandFinnlandGroßbritannienNiederlandeNorwegenÖsterreichSchwedenSchweiz.
  • Ratenkauf: Mit dem Finanzierungsservice von Klarna können Sie Ihren Einkauf in festen oder flexiblen monatlichen Raten zu den in der Kasse angegebenen Bedingungen bezahlen. Die Ratenzahlung ist jeweils zum Ende des Monats nach Übersendung einer Monatsrechnung durch Klarna fällig. Weitere Informationen zum Ratenkauf einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der europäischen Standardinformationen für Verbraucherkredite für die Länder in denen diese Zahlart verfügbar ist finden Sie hier (nur in den angegebenen Ländern verfügbar): DänemarkDeutschlandFinnlandGroßbritannienNorwegenÖsterreichSchweden.
  • Sofortüberweisung: Verfügbar in Deutschland, Österreich, Belgien, Italien, Spanien, Polen und den Niederlanden. Die Belastung Ihres Kontos erfolgt unmittelbar nach Abgabe der Bestellung.
  • Lastschrift: Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware. Der Zeitpunkt wird Ihnen per E-Mail mitgeteilt.
  • Kreditkarte (Visa/Mastercard): Verfügbar in Deutschland. Die Abbuchung erfolgt nach Versand der Ware oder Tickets / Verfügbarkeit des Services oder im Falle eines Abonnements entsprechend der kommunizierten Zeiten.

Die Nutzung der Zahlungsarten Rechnung, Ratenkauf und Lastschrift setzt eine positive Bonitätsprüfung voraus. Insofern leiten wir Ihre Daten im Rahmen der Kaufanbahnung und Abwicklung des Kaufvertrages an Klarna zum Zwecke der Adress- und Bonitätsprüfung weiter. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir Ihnen nur diejenigen Zahlarten anbieten können, die aufgrund der Ergebnisse der Bonitätsprüfung zulässig sind. Weitere Informationen und Klarnas Nutzungsbedingungen finden Sie hier. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

§ 6 Zurückbehaltungsrecht, Eigentumsvorbehalt

(1) Ein Zurückbehaltungsrecht können Sie nur ausüben, soweit es sich um Forderungen aus demselben Vertragsverhältnis handelt.

(2) Die Ware bleibt bis zur vollständigen Zahlung des Kaufpreises unser Eigentum.

§ 7 Widerrufsrecht

Als Verbraucher haben Sie ein Widerrufsrecht. Dieses richtet sich nach unserer Widerrufsbelehrung.

§ 8 Haftung

(1) Vorbehaltlich der nachfolgenden Ausnahmen ist unsere Haftung für vertragliche Pflichtverletzungen sowie aus unerlaubter Handlung auf Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit beschränkt.

(2) Wir haften bei leichter Fahrlässigkeit im Falle der Verletzung des Lebens, des Körpers, der Gesundheit oder bei Verletzung einer vertragswesentlichen Pflicht unbeschränkt. Wenn wir durch leichte Fahrlässigkeit mit der Leistung in Verzug geraten sind, wenn die Leistung unmöglich geworden ist oder wenn wir eine vertragswesentliche Pflicht verletzt haben, ist die Haftung für darauf zurückzuführende Sach- und Vermögensschäden auf den vertragstypisch vorhersehbaren Schaden begrenzt. Eine vertragswesentliche Pflicht ist eine solche, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht, deren Verletzung die Erreichung des Vertragszwecks gefährdet und auf deren Einhaltung Sie regelmäßig vertrauen dürfen. Dazu gehört insbesondere unsere Pflicht zum Tätigwerden und der Erfüllung der vertraglich geschuldeten Leistung, die in § 3 beschrieben wird.

§ 9 Vertragssprache

Als Vertragssprache steht ausschließlich Deutsch zur Verfügung.

§ 10 Lieferung und Versand

(1) Produkte auf Lager werden normalerweise innerhalb der auf der Website angegebenen Anzahl von Werktagen geliefert. Im Falle von Lieferverzögerungen informiert Mindsetboosting Sie entsprechend und überwacht die Bestellung weiter. Sofern keine anderweitigen ausdrücklichen Vereinbarungen getroffen wurden und eine Lieferung mehr als 30 Werktage verzögert ist und dies nicht auf Sie als Kunden zurückzuführen ist, sind Sie berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten.

(2) Wenn ein Paket an einem bestimmten Lieferort abgeholt werden soll, hat der Kunde dies innerhalb des auf der entsprechenden Mitteilung angegebenen Zeitraums zu tun. Pakete sind normalerweise persönlich unter Vorlage eines gültigen Ausweises und der Bestellnummer abzuholen. Der Kunde erhält eine Liefermitteilung, in der angegeben wird, wann und wo das Paket abgeholt oder entgegengenommen werden muss. Diese Mitteilung kann per E-Mail, gewöhnlicher Post erfolgen. Falls die Sendung nicht innerhalb der Frist bei der Auslieferungsstelle abgeholt wurde, wird es an uns zurückgesendet. Aufgrund des entstandenen Bearbeitungsaufwandes und der doppelten Frachtkosten erheben wir für nicht abgeholte Bestellungen eine Gebühr von 35€.

§ 11 Sonderangebote

(1) Mindsetboosting kann gelegentlich auf der Website Sonderangebote anbieten, die bessere als die in diesen allgemeinen Bedingungen dargelegten Konditionen haben können, z. B. hinsichtlich der Zahlung oder dem erweiterten Widerrufsrecht. Solche Bedingungen gelten für die Dauer des Sonderangebots und für die bestimmten von Mindsetboosting in Verbindung mit einem solchem Angebot angegebenen Produkte. Mindsetboosting behält sich das Recht vor, solche Sonderangebote jederzeit zurückzuziehen. Bei Ablauf oder Rückzug eines Sonderangebots gelten diese allgemeinen Bedingungen ohne Änderungen. Angebote für bestimmte Produkte auf der Website sind nur für einen begrenzten Zeitraum und bis zum Ausverkauf solcher Produkte gültig.

(2) Beim Kauf von Produkten bevor und nach Ablauf zeitbegrenzter Werbeaktionen hat der Kunde nicht das Recht, im Nachhinein einen Rabatt einzufordern.

§ 12 Gewährleistung/Kundendienst

(1) Die Gewährleistung richtet sich nach den gesetzlichen Bestimmungen.

(2) Gegenüber Unternehmern beträgt die Gewährleistungsfrist auf gelieferte Sachen 12 Monate.

(3) Als Verbraucher werden Sie gebeten, die Sache/die digitalen Güter oder die erbrachte Dienstleistung bei Vertragserfüllung umgehend auf Vollständigkeit, offensichtliche Mängel und Transportschäden zu überprüfen und uns sowie dem Spediteur Beanstandungen schnellstmöglich mitzuteilen. Kommen Sie dem nicht nach, hat dies natürlich keine Auswirkung auf Ihre gesetzlichen Gewährleistungsansprüche.

(4) Unser Kundendienst für Fragen, Reklamationen und Beanstandungen steht Ihnen 08:00 – 14:00 zur Verfügung.

§ 13 Änderungen der AGB

Mindsetboosting behält sich das Recht vor, diese allgemeinen Bedingungen jederzeit zu ändern. Änderungen dieser allgemeinen Bedingungen werden auf der Website eingestellt. Änderungen werden mit Annahme der allgemeinen Bedingungen durch den Kunden gültig. Anderenfalls werden sie 30 Tage, nachdem Mindsetboosting den Kunden über die Änderungen informiert hat, gültig, wobei Mindsetboosting sich verpflichtet, den Kunden gleichzeitig mit der Information über die Änderungen auf die 30-Tage-Frist hinzuweisen.

§ 14 Salvatorische Klausel

Sollten eine oder mehrere Bestimmungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der anderen Bestimmungen im Übrigen nicht berührt.

§ 15 Geltendes Recht

Auf Verträge zwischen uns und Ihnen ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar unter Ausschluss der Bestimmungen der United Nations Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG, „UN-Kaufrecht“).

§ 16 Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die du unter https://ec.europa.eu/consumers/odr findest. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.

§ 17 Schlussbestimmungen

(1) Es gilt deutsches Recht. Bei Verbrauchern gilt diese Rechtswahl nur, soweit hierdurch der durch zwingende Bestimmungen des Rechts des Staates des gewöhnlichen Aufenthaltes des Verbrauchers gewährte Schutz nicht entzogen wird (Günstigkeitsprinzip).

(2) Die Bestimmungen des UN-Kaufrechts finden ausdrücklich keine Anwendung.

(3) Sofern es sich beim Kunden um einen Kaufmann, eine juristische Person des öffentlichen Rechts oder um ein öffentlich-rechtliches Sondervermögen handelt, ist Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen dem Kunden und dem Anbieter der Sitz des Anbieters.