36 Minutes28. August 2020

Mit Anfang zwanzig hatte ich mich vor dem, was ich geworden war, gelangweilt.

Ich schmachtete in einem Bürojob, unmotiviert und ohne übertragbare Fähigkeiten außerhalb meines Arbeitgebers. Ich hatte nie etwas Bemerkenswertes getan, noch hatte ich es auch nur versucht.

Für den neutralen Beobachter war ich die Personifizierung der Mittelmäßigkeit. Aber ich beschloss, mich an die Spitze des Rudels zu drängen.

Ich kündigte meinen Job, plante eine Europa Reise, entschlossen mir ein neues Leben voller Reichtum und Errungenschaften zu schaffen.

Zwölf Monate später kam mein Hollywood-Ende nicht zustande.

In Wahrheit war ich nicht außergewöhnlich. Es brauchte in den nächsten Jahren noch ein paar andere Veränderungen und ich bin immer noch auf meiner Reise. Aber ich bin mir einer Schlussfolgerung sicher.

Der Abstand vom Durchschnitt zum Außergewöhnlichen wird in Zentimeter gemessen, nicht in Kilometer. Es hat nichts mit Reichtum, Popularität oder irgendeiner anderen kulturell definierten Metrik zu tun. Es geht darum ständig deine Grenzen zu überschreiten, in welchem Bereich du dich auch immer einsetzt.

Diese neun Denkweisen werden dich dorthin bringen.

1. Entwickle Eine Null-Toleranz Für Plausible Ausreden

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Letzte Nacht weckte mich ein Gewitter um 3 Uhr morgens auf. Es dröhnte eine Stunde lang unerbittlich bevor es nachließ. Ich lag bis 6 Uhr morgens wach und rutschte dann aus dem Bett um Kaffee zu machen.

Mein altes Ich hätte den Tag abgeschrieben. Ich bekam nicht genug Schlaf. Ich werde nutzlos sein.

Wenn es unangenehm ist zu arbeiten, hecken wir plausible Gründe aus um es zu vermeiden. Diese Ausreden erweisen sich als schwer zu widerstehen, weil sie so ‘vernünftig‘ klingen.

Von Der Komfortzone In Die Wachstumszone — So Funktioniert’s

Aber um der Mittelmäßigkeit zu entfliehen musst du an den Tagen, an denen es unbequem ist und Faulheit attraktiver erscheint, vorwärts drängen. Die plausible Ausrede ist vielleicht die heimtückischste Wachstumsbremse, weil es so schwer ist dagegen zu argumentieren.

2. Achtet Auf Die Totzeit

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Kürzlich habe ich ein Interview mit dem Autor Dan Brown gesehen, der sagte, dass er gegen 3 Uhr morgens aufwacht um mit dem Schreiben zu beginnen. Er bekommt eine Menge Kritik über sein Schreiben, aber selbst seine Hater können seine Arbeitsmoral nicht bremsen.

Es ist verlockend die Schlummertaste zu drücken oder eine halbe Stunde im Bett zu vegetieren, bevor du deinen Tag beginnst. Wenn du das jeden Tag machst verschwendest du 180 Stunden pro Jahr. Wie viel könntest du mit diesen zusätzlichen Stunden schaffen?

Der einfachste Weg die Produktivität wiederherzustellen, ist die Totzeit zu eliminieren. Das ist die Zeit die du im Bett verbringst bevor du aufstehst, die Zeit die du vergeudest um dich auf deine eigentliche Arbeit vorzubereiten, die Zeit die du mit geistlosen Ablenkungen vergeudest. Um außergewöhnlich zu werden, achte auf deine tote Zeit und eliminiere sie.

3. Widerstehe Dem Reiz Der Abkürzungen

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Ich war Schriftsteller, Unternehmer, Investor, Informatiker, Freelancer und Mediengestalter. In jedem Bereich habe ich Bücher und Kurse gefunden die eine Abkürzung oder einen schnellen Weg zum Erfolg oder zur Beherrschung versprechen. Keines davon ist mir je gelungen.

Nachdem ich so viele Male verbrannt wurde, habe ich akzeptiert, dass Meisterschaft und Erfolg Jahre harter Arbeit, Übung und Fleiß erfordern. Das ist der einzige Weg.

Abkürzungen sind nichts anderes als Umwege die mit Straßensperrschildern enden. Je mehr Zeit du auf ihnen verschwendest, desto länger brauchst du um dir die Fertigkeit und Erfahrung anzueignen, die du brauchst um hervorragende Leistungen zu erbringen.

4. Erlaube Dir Angst Zu Haben

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Ralph Waldo Emerson schrieb einmal:

“Furcht besiegt mehr Menschen als jede andere Sache auf der Welt.”

Er hatte Recht, aber ich werde eine Fußnote hinzufügen. Das Problem mit der Angst ist, dass wir versuchen so zu tun als gäbe es sie nicht, weil wir denken es sei ein Zeichen von Schwäche.

Angst ist normal. Niemand hat es je herausgefunden. Außergewöhnliche Darsteller haben jedoch gelernt, sich vorwärts zu bewegen wenn sie Angst haben. Ich habe gelernt sie zu überwinden, indem ich das Ethos des Experimentators praktiziere:

Stell dir vor du trägst einen weißen Laborkittel und hältst ein Klemmbrett. Du machst ein Experiment. Das Experiment ist das, wovor du dich fürchtest. Als der Experimentator bleibst du ungebunden an ein bestimmtes Ergebnis. Du bist nur daran interessiert ein Ergebnis für eine spätere Analyse zu produzieren.

Stell dir vor du hältst das Klemmbrett in der Hand, bereit das Ergebnis festzuhalten. Dann ergreifst du die Handlung die du fürchtest. Wenn es vorbei ist, stell dir vor, dass du das Ergebnis in das Klemmbrett einträgst.

Ist es albern? Ja, aber es funktioniert.

Wenn du so tust als gäbe es keine Angst, kommst du mit ausgeklügelten Ausreden warum du das, wovor du dich fürchtest, nicht tun kannst. Das ist es, was mittelmäßige Menschen tun.

5. Kultiviere Den 1% Wissensglauben

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

In Robert Greenes Buch “Mastery” schreibt er: “Zu lernen erfordert einen Sinn für Demut. Wir müssen zugeben, dass es da draußen Menschen gibt die unser Gebiet viel tiefer kennen als wir”.

Die Welt strotzt vor Menschen deren Fachwissen aus Ungeduld und Arroganz besteht. Sie lesen ein paar Artikel, nehmen an einem Online-Kurs teil, üben einen Monat lang und denken sie seien Experten die genug wissen. Dann beschweren sie sich über ihren mangelnden Erfolg.

Es ist schwer sich zu endlosen Verbesserungen zu verpflichten, vor allem, wenn du keinen Chef hast der das von dir verlangt, aber das tun die Außergewöhnlichen.

Ruh dich nie auf dem aus was du schon weißt, auch wenn du der Hellste auf deinem Gebiet bist. Nimm die Einstellung ein, dass du in jeder Disziplin nie mehr als 1% von dem wissen darfst, was es zu lernen gibt. Das hält dich demütig und hungrig.

6. Erkenne Die Nachteile Der “Sicheren” Optionen

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Jedes Mal wenn ein Autor eine Geschichte veröffentlicht oder eine Idee vorschlägt, riskiert er eine Ablehnung. Aber was ist mit dem Autor der sich entscheidet an seinem Stück zu arbeiten bis es perfekt ist? Sie denken, dass sie auf Nummer sicher gehen, aber sie gehen ein Risiko ein — ein Risiko von geringer Qualität.

In seinem Buch Principles schreibt Ray Dalio“Die besten Entscheidungen sind diejenigen, die mehr Vor- als Nachteile haben, nicht diejenigen die überhaupt keine Nachteile haben”.

Auf die Perfektion zu warten oder ihr nahe zu sein mag vernünftig erscheinen, aber diese Entscheidung hat auch ihre Nachteile. Du riskierst nie etwas Lohnenswertes zu erreichen.

Sich der Möglichkeit einer Ablehnung oder eines Misserfolgs zu stellen ist ein Risiko von hoher Qualität, da du dir selbst die Chance gibst erfolgreich zu sein. Niemals ein Risiko einzugehen ist ein Risiko von geringer Qualität, da der potenzielle Ertrag gleich Null ist.

7. Definiere Die Bedeutung Der Verpflichtung Neu

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Die am schwierigsten einzuhaltenden Verpflichtungen sind die, die wir uns selbst gegenüber eingehen. Wenn uns niemand zur Rechenschaft zieht, ist es zu leicht unsere Verpflichtungen beiseite zu schieben.

Mittelmäßige Menschen verpflichten sich und geben dann einen Versuch. Superstars verpflichten sich bis zum Ende. Sie überleben die unvermeidlichen Einbrüche, den langsamen Fortschritt und enttäuschende Ergebnisse, während die 99% aufgeben.

Es dauert nur den Bruchteil einer Sekunde um eine Verpflichtung einzugehen, aber außergewöhnliche Menschen verstehen, dass es eine Handlung ist die du jeden Tag tun musst, nicht ein einmaliges Ereignis.

8. Übernimm Verantwortung Für Deine Ergebnisse

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Durchschnittliche Autoren schieben ihre Probleme auf Algorithmen. Kämpfende Verkäufer schieben ihre Probleme auf ihre Aussichten oder ihr Produkt. In jeder Domäne spucken durchschnittliche Leute ihre Lieblingsausreden aus, wenn etwas schief läuft.

Es ist vielleicht nicht immer deine Schuld, aber höchstwahrscheinlich ist dein mangelnder Erfolg nicht auf eine unbenannte, unsichtbare Kraft zurückzuführen. Es bist fast immer du und wenn nicht, dann besitze ihn trotzdem und lerne daraus.

Die meisten Menschen akzeptieren die Anerkennung für ihre Erfolge, lehnen aber die Verantwortung für ihre Misserfolge ab. Die Außergewöhnlichen übernehmen die Verantwortung für alle ihre Ergebnisse.

9. Akzeptiere Ein Unvollkommenes Zeugnis

9 Mindset Shifts Von Durchschnittlich Zu Außergewöhnlich

Außergewöhnliche Darsteller sind auch Menschen. Sie vermasseln es und erleben schlechte Tage. Denke daran, es geht nicht darum einen 1.0 Schnitt auf dem Zeugnis des Superstars zu bekommen. Du brauchst keine von deiner Mutter unterschriebene Notiz wenn du eine schlechte Note bekommst.

Mach dich nicht selbst fertig wenn du eine Verpflichtung brichst, die du dir selbst gegenüber eingegangen bist, oder wenn die Angst dich überkommt. Du bist ein Mensch. Das kommt vor. Entstaub deine Hosen und beschließe es am nächsten Tag besser zu machen.